Schwarzmilzferner _ Allgäuer Hochalpen

Wenn man auf dem Mittagberg bei Immenstadt geboren wird, wie die Künstlerin Waltraud Funk, dann bleibt etwas davon. Ein Leben lang. Vielleicht war es die Nähe zu den Gebirgswäldern, das vertraute Rauschen der Bäche und Tobel, das Baden in Gumpen. Sie kennt die Allgäuer Lebenswelten, die spirituellen und die profanen, die des Wetters und der Natur, und es ist die Auseinandersetzung mit diesen, die Waltraud Funk das ästhetische Rückgrat für ihre Arbeiten geben. In Garmisch Patenkirchen schloss sie eine Holzbildhauer-Ausbildung mit dem Gesellenbrief ab, dann Studium der Bildhauerei in Karlsruhe an der Akademie der Künste. Für jemanden, der das Holz wachsen und leben sieht, die nicht davor scheut alleine auf den Berg zu steigen um dort allein in die Sterne zu schauen, ist es Aufgabe und Absicht, sich für unsere Intelligenten Landschaften dem Schwarzmilzferner, dem letzten Gletscher des Allgäus, zuzuwenden. Wir sind gespannt, wie sie das Gefühl umsetzen wird, das mit dem Schmelzen der Eismassen einhergeht, die eindrücklich dafür stehen, was uns gerade verloren geht. ©Mic Vieser


Der Titel des Natur-Daten Kunstprojekts „Intelligente Landschaften. Künstlerisch-digitale Spurensicherung im Kulturraum Allgäu“ spielt mit der Annahme, dass in Landschaften und den darin verwobenen Lebensformen ein Wissen jenseits der vom Menschen angestifteten Agenda wirkt. Obgleich wir Teil der Landschaften sind und auf unzählige Weisen mit ihr in Verbindung stehen, verändern wir sie mehr als alle anderen Wesen darin. Und jetzt, in Zeiten des Klimawandels, reagieren Landschaften plötzlich anders als wir es von ihnen gewohnt sind. Wie und wo zeigt sich diese Verflechtung unserer Lebensweisen mit der Landschaft? Was können Landschaften und die Akteure, die sie beleben, uns mitteilen? An welchen neuralgischen Stellen lohnt es sich, besonders hinzuhören? Wo liegen unsere intellektuellen, emotionalen, empirischen, sensorischen und vielleicht sogar spirituellen Synapsen zur Landschaft?"     aus: www. intelligentelandschaften.de
                                                           ©Mic Vieser
                                                                



Exkursion Schwarzmilzferner
Video_ Ulrike Lindenmann

*besonderen Dank an 
Dr. Christoph Mayer, Glaziologe, Akademie der bayerischen Wissenschaften, München







Die Südliche `22


1. bis 23. Oktober 2022

in der Hofmühle Immenstadt
An der Aach 14

Mi - Fr 15:00 - 18:00
Sa + So 11:00 - 18:00
Montag 03.10. 14:00 - 17:00